BPS-Index

Der BPS-Index (Business, Politics, Society) von Brainville dient als Werkzeug zur kontinuierlichen Beobachtung der Entwicklungen in Nordafrika und bezieht sich auf die Schlüsselbereiche bei den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Veränderungen in der Region. Er wurde vom Brainville-Team in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaftsvertretern und Vertretern der Zivilgesellschaft erstellt, wird regelmäßig aktualisiert und ermöglicht es Analysten und Akteuren, aufkommende Entwicklungen in den dynamischen Gesellschaften der Region frühzeitig zu erkennen. Der Index wird außerdem eine Datengrundlage zur Verfügung stellen, um das Fortschreiten der Entwicklungen analytisch zu begleiten.
Im Gegensatz zu bestehenden Indizes mit meist globalem Ansatz konzentriert sich der BPS-Index ausschließlich auf Nordafrika. Brainville ist überzeugt, auf diese Weise eine repräsentative und analytisch wertvolle Vergleichbarkeit erreichen zu können, ohne dabei die Berücksichtigung regionaler Unterschiede außen vor lassen zu müssen. Dieser neue Ansatz ermöglicht die Generierung statistisch solider Ergebnisse, die die unverzichtbare Grundlage für eine verlässliche und gleichzeitig konkrete Analyse der Region darstellen.
Zusätzlich zu einer Reihe von Fragen in Bezug auf Gesellschaft, Bildung und Politik konzentriert sich der BPS-Index in Anerkenntnis des steigenden Interesses der internationalen Wirtschaftsgemeinschaft an der Region speziell auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Perspektiven.
Da der BPS-Index universell genug ist, um analytische Vergleiche zu ermöglichen, aber dennoch auf die Region zugeschnitten ist, dient er internationalen Investoren als verlässlicher Indikator für geschäftliche Perspektiven in der Region.

Brainville ist Mitglied des Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins Hamburg.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung